"Hexe" Fotokunst von Angelika Kallenbach

Der Koblenzer Kunstverein und seine Arbeit

Heimat für alle, die Kunst und Kultur in Koblenz fördern wollen

Zweck des Koblenzer Kunstvereins e.V.  ist die Förderung der Bildenden Kunst sowie der Kunst- und Kulturgeschichte an Rhein und Mosel.

Der eingetragene Verein veranstaltet Ausstellungen und im Sinne eines Gesamtkunstwerkes hierzu passend: Schauspiel, Vorträge sowie Tanz-, Literatur und Musikbeiträge.

Der Verein gibt Veröffentlichungen heraus wie zum Beispiel Kataloge und führt alle ihm zu Erreichung des Vereinszweckes geeignet erscheinenden Maßnahmen durch.

Aktueller  Hinweis: "Zwischen den Jahren"  haben wir kein Programm. Weiter geht es am 11.  Januar mit der Neujahrsveranstaltung der Bürgerinitiative "Unsere Altstadt".

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern und Besuchern ein ruhiges Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2024!

VIVACE - Bilder von Elfriede Katharina Trieb

Ausstellung beim Koblenzer Kunstverein vom 8. bis 28. März

Die Ausstellung wird am Freitag, 8. März, 19.30 Uhr im Altenhof 13 in der Koblenzer Altstadt eröffnet.

Das Programm

Begrüßung: Angelika Kallenbach, Vorsitzende Koblenzer Kunstverein

Einführung: Elias Maya

Die Ausstellung ist Mittwoch bis Freitag von 15 bis 18.30 Uhr und Samstag von 11 bis 14 Uhr sowie nach Vereinbarung geöffnet.

Kontakt: Tel. 01523 6190 194

Annika Woyda | Ein Porträt

Band 6 der Schriftenreihe ab sofort erhältlich

Jetzt geht es Schlag auf Schlag: Nach dem gelungenen Einstand unseres Buchprojektes "Armer Josef" ist nun das, das nächste Buch erschienen, das als Band 6 der Schriftenreihe des Koblenzer Kunstvereins rechtzeitig vor Weihnachten gekauft werden kann. Im Mittelpunkt des Buchs von Angelika Kallenbach steht die bekannte Koblenzer Schauspielerin Annika Woyda. Das Buch kostet 15 Euro (12 Euro für Vereinsmitglieder). Dafür gibt es Farbdruck und Festeinband.

Ein Haus erzählt Geschichte(n)

Altenhof 11 - "Armer Josef": Neue Erkenntnisse als Buch

In Zusammenarbeit mit der Bürgerinitiative "Unsere Altstadt"  hat der Koblenzer Kunstverein den fünften Band seiner Schriftenreihe veröffentlicht. Die  Buchvorstellung in den Ausstellungsräumen Altenhof 13 bescherte dem jungen Verein eine rege Teilnahme vieler Koblenzer, die sich für das Leben und die Geschichte der Altstadt interessieren. Das neue Werk Altenhof 13 - "Armer Josef" entstand unter Beteiligung mehrerer Autoren. Auf 100 Seiten gewähren sie einen Blick in die Stadtgeschichte und auf die Hintergründe der Verwandlung eines historischen Quartiers im Rahmen der Altstadtsanierung. Beleuchtet werden aber auch Anekdoten aus der Familiengeschichte des heutigen Eigentümers, die eng mit den Entwicklungen um die legendäre Gaststätte "Armer Josef" verwoben ist.

Das Buch im Format 17 x 24 Zentimeter ist durchweg farbig und hat einen Festeinband. Da es sich um eine Kleinauflage handelt, wird der Preis bei 20 Euro liegen, wobei Mitglieder des Kunstvereins und der Bürgerinitiative  einen Rabatt von 3 Euro erhalten.  Ein kleiner Hinweis: Wem der Preis zu hoch erscheint, möge bedenken, dass es sich um eine Kleinstauflage handelt, die durchweg in Farbe gedruckt wurde. Die Einnahmen dienen lediglich zur Refinanzierung der Druckkosten. Alle Akteure haben ehrenamtlich gearbeitet.
 

Eröffnung am 29. Oktober. Fotos: Reinhard Kallenbach

Transcendence

Kompositionen, Bilder und Videoprojektion - Immersive Kunst
als neues Format für den Kunstverein

 Bilder und Videoprojektion von Arnaud Quercy, Kompositionen und Klangsphären von Frank von Häfen: Diese Mischung bescherte dem Koblenzer Kunstverein ein reges Interesse. Der Vorstand zieht ein durchweg positives Fazit. „Immersive Kunst“ liegt offenbar voll im Trend.

Doch was ist immersive Kunst? Die Antwort: eine neue Richtung in der Kunst und ihrer Präsentation, die sich deutlich von anderen unterscheidet. Das Publikum steht inmitten des Kunstwerkes, das mittels mehrerer in der Kuns Beamer in 360 Grad an die Wände geworfen wird, also auch an die Decke. Das Werk dreht sich also um den erstaunten Besucher. Die Videos liefer außerdem über die Gemälde  des Pariser Künstlers Arnaud Quercy, der sie so komponiert hat, das sie Elemente aus seinen Bildern aufgreifen. Die Gemälde werden sozusagen lebendig.

Das Gesamtkunstwerk lebte ganz besonders auch von der Musik des Remagener Musikers und Komponisten Frank von Häfen.

Der Koblenzer Kunstverein dankt der Stadt Koblenz und ganz besonders Kulturdezernentin Margit Theis-Scholz für die hervorragende Unterstützung.

Fotos und Videos finden Sie unter der Rubrik Rückblicke

Museumsnacht 2023: Schöner Erfolg

Auch der Koblenzer Kunstverein beteiligte sich an der Museumsnacht, in der Museen und Galerien in Koblenz Hunderte von Besuchern begeisterten. Vom frühen bis zum späten Abend schauten allein beim Koblenzer Kunstverein rund 400 Kulturinteressierte vorbei. Zu sehen gab es Live-Malerei mit dem bekannten Künstler René Böll und Folkmusik mit der Formation Black Brooms. Weitere Videos in der Rubrik "Rückblicke".

Elias Maya: Das Buch "Offene Wege" ist ab sofort erhältlich!

68 Seiten, Vollfarbdruck, Festeinband: Das neue Buch über Leben und Werk des Künstlers Elias Maya ist ab sofort beim Koblenzer Kunstverein erhältlich oder kann  über das Kontaktformular bestellt werden. Der Preis: 15 Euro. Auf Wunsch wird das Werk, das als zweiter Band der Schriftenreihe des Koblenzer Kunstvereins erschienen ist, gegen Portogebühren zugeschickt.

Kleine Kunstauswahl (mehr unter Künstler)

Wegbeschreibung

 Altenhof 13, 56068 Koblenz 

 

Kontakt

Telefon:

 +49 261/ 287 512 62

+49 1523 619  01  94

E-Mail: vorstand@koblenzer-kunstverein.org

Anschrift: Altenhof 13, 56068 Koblenz

Dieses Feld ist obligatorisch

Ich bin damit einverstanden, dass diese Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.*

Dieses Feld ist obligatorisch

* Kennzeichnet erforderliche Felder
Bei der Übermittlung Ihrer Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ich danke Ihnen! Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.